Ybbstalradweg, © schwarz-koenig.at
Am 17. Juni 2017 geht es los!

Der Ybbstalradweg

Die Bauarbeiten des touristischen Großprojekts Ybbstalradweg biegen in die Zielgerade: Am 17. Juni 2017 wird der modern ausgebaute Radweg mit einem großen Fest eröffnet und für den Radverkehr freigegeben. Der Ybbstalradweg führt malerisch entlang der Ybbs und ermöglicht eine Radtour ohne Steigungen inmitten der Ybbstaler Alpen.

Das erste Teilstück zwischen Lunz am See und St. Georgen am Reith (20 km) wurde bereits im Herbst 2015 eröffnet. Derzeit erhalten die Streckenabschnitte zwischen St. Georgen am Reith und Hollenstein an der Ybbs sowie zwischen Opponitz, Ybbsitz und Waidhofen an der Ybbs („Ofenloch“) den Feinschliff. Im April und Mai 2017 werden die letzten Asphaltierungsarbeiten (ca. 6,5 km) durchgeführt, Rast- und Inszenierungsplätze gestaltet und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Unser Tipp: Ein erster Test des Teilstücks zwischen Lunz am See und St. Georgen am Reith empfiehlt sich schon jetzt. Die gesamte, zu großen Teilen auf der ehemaligen Bahntrasse der Ybbstalbahn gebaute Strecke zwischen Lunz am See und Waidhofen an der Ybbs (Länge: 55 km) ist ab 17. Juni 2017 unter dem Motto „Zeit für s’ich“ zu genießen.