Eisenstraße-Langlaufcup startet erstmals mit 5 Rennen

Neu dabei sind Königsberg/Hollenstein und Turmkogel/Puchenstuben

Mit dem Rennen am Turmkogel in Puchenstuben und der völlig neu konzipierten Langlauf-Veranstaltung am Königsberg in Hollenstein an der Ybbs geht der Eisenstraße-Langlaufcup in seine sechste Saison. Der erste von fünf Bewerben der erfolgreichen Breitensport-Veranstaltungsreihe wird am Samstag, 29. Dezember, auf der Seeauloipe in Lunz am See ausgetragen. Los geht es um 11 Uhr.

Das Langlaufzentrum Prolling in Ybbsitz stieg nach mehrmaligem Nichtzustandekommen aufgrund Schneemangels aus der IG Eisenstraße-Langlaufcup aus. „Mit Puchenstuben und Hollenstein haben wir aber zwei neue attraktive Austragungsorte als Ersatz gefunden“, berichten Eisenstraße-Langlaufcup-Sprecher Berthold Schrefel und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger.

Das Langlauferlebnis Turmkogel liegt auf 1.000 bis 1.250 Meter Seehöhe und verfügt über ca. 40 km Langlaufloipen. Puchenstuben gilt als sehr schneesicher. Der Königsberg in Hollenstein ist längst zum Geheimtipp für alle geworden, die alpinen Wintersport in entspannter Atmosphäre ausüben wollen. Erstmals bieten Geschäftsführer Herbert Zebenholzer und sein Team ein exklusives und schweißtreibendes Langlaufformat an. Die „Königsetappe“ des Eisenstraße-Langlaufcups für besonders sportliche Langläufer steht am 9. März mit einem herausfordernden Bergsprint samt kurzer Aufwärmschleife auf dem Programm.

Der WSV Lunz am See wird als Veranstalter des ersten Eisenstraße-Langlaufcup-Bewerbs am 29. Dezember für perfekte Bedingungen sorgen. Das Grande Finale findet am 10. März im Langlaufzentrum Hochreit in Göstling statt. Die weiteren Bewerbe werden am 20. Jänner in Puchenstuben (Turmkogel) und am 3. März in Lackenhof (Ötscherwiese) durchgeführt. Eine Anmeldung ist ab sofort online unter www.eisenstrasse.info/langlaufcup oder über skizeit.net möglich. Bei der großen Schlussverlosung in Göstling nehmen alle Sportler teil, die drei der fünf Bewerbe absolviert haben. Das Team rund um Eisenstraße-Langlaufcup-Sprecher Berthold Schrefel freut sich auf viele Sportler jeden Alters.

„Der ‚Schnee hat sich gerade richtig eingestellt, Langläufer, fertig, los – das Training kann rechtzeitig beginnen“, so das Eisenstraße-Langlaufcup-Team.

Die Bewerbe des Eisenstraße-Langlaufcups 2018/2019

  • Samstag, 29.12., ab 11 Uhr
    Lunz am See/Seeauloipe
     
  • Sonntag, 20.1., ab 10 Uhr     
    Puchenstuben/Turmkogel
     
  • Sonntag, 3.3., ab 11 Uhr       
    Lackenhof/Ötscherwiese
     
  • Samstag, 9.3., ab 11 Uhr
    Hollenstein a.d. Ybbs/Königsberg     
     
  • Sonntag, 10.3., ab 11 Uhr
    Göstling a.d. Ybbs/Hochreit  

Webtipp: www.eisenstrasse.info/langlaufcup