Mostviertler Sonnwendkreis am Haberg in Steinakirchen

Naturerlebnis

Beschreibung

Der Kreis besteht aus 24 Hochstammbäumen (abwechselnd Apfel und Birne). Diese Zahl soll die Stunden des Tages symbolisieren. Dazwischen wurden schnellwüchsigere Baumarten wie Zwetschke oder Mispel gesetzt.

 

Der Durchmesser des Baumkreises beträgt 80 Meter, jener des außen verlaufenden Strauckkreises 100 Meter.

Das Zentrum bildet ein 6,5 Meter hoher Obelisk aus Granit mit Sonnenuhren.

Schienen der ehemaligen Schmalspurbahn durch das Kleine Erlauftal und Kanonenkugeln aus der Kanonenfabrik in Gußwerk wurden verwendet, um markante Zeitpunkte im Jahresablauf anzuzeigen: Sommersonnenwende, Tag- und Nachtgleiche, Wintersonnenwende.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Mostviertler Sonnwendkreis am Haberg in Steinakirchen

    Frau Elisabeth Kellenreiter

    Marktplatz 13
    3261 Steinakirchen am Forst
    AT

    Telefon: +43 676 7643860
    Telefon: +43 7488 713250

    E-Mail: steinakirchen-forst@bgv.at
    Website: www.steinakirchen.at

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung