Hochkaralm: die unbekannte Seite des Hochkars

Die Hochkaralm ist Ausgangspunkt für Gipfelwanderungen auf Hochkar, Schwarzkogel oder Häsing.

Dort, wo im Winter Skifahrer ihre Schwünge ziehen, befindet sich im Sommer ein nur wenig bekanntes Ausflugsziel mit einigen Zusatzangeboten: die Hochkaralm auf 1.420 m Seehöhe.

Ausgangspunkt für Almwanderungen ist die Halterhütte Hochkar. Direkt vom Parkplatz kann in verschiedenen Touren die Hochkaralm erwandert werden. Nach Voranmeldung führen zwei zertifizierte Almführer zu wenig bekannten Almplätzen und erklären die Naturschönheiten.

Als Stützpunkt für almpädagogische Führungen, aber auch zur Betreuung des Almviehs dient die Hammerauerhütte. Ausgehend von der Hochkaralm können Gipfelwanderungen auf Hochkar, Schwarzkogel oder Häsing ebenso durchgeführt werden wie Almwanderungen vorbei an der nicht bewirtschafteten Brunnecker Hütte zur Schwarzalm.

Auch Extremsport kann durchgeführt werden. Ein seit 2008 bestehender Klettersteig, der Heli Kraft Klettersteig, ein eigener Hochseilgarten und Führungen in die Hochkarhöhle stehen Abenteurern zur Verfügung. Anziehungspunkt ist die Aussichtsplattform Hochkar 360 ° (ab 2015).

Beliebt bei Almwanderern und Genießern ist die Almhütten-Roas samt Almmesse (Mitte August).

Anstiege: Zufahrt mit dem Auto bis zur Halterhütte

Informationen:
Hochkaralm (Gemeinde Göstling an der Ybbs)
Berthold Schrefel (Almführungen)
Tel: 07484 / 72 17
orth@biobauernhof.com

Franz Kupfer (Almführungen)
Tel: 07484 / 72 20
plachl@aon.at

Die Hochkaralm auf der Karte